Über mich

Mein Name ist Katja Antoni. Ich bin 1981 geboren, verheiratet und Mutter von zwei wunderbaren Töchtern (* November 2014 und Dezember 2017). Ich bin gelernte Kauffrau für Bürokommunikation. Seit 2017 bin ich selbständig und bin als ausgebildete und leidenschaftliche Trageberaterin, Kangatrainerin, PreKanga Trainerin und FamilySteps Kursleiterin tätig.

 

Wie kam ich zur Trageberatung?

 

Bereits während der Schwangerschaft meiner ersten Tochter war für mich klar, dass ich mein Baby tragen möchte. Also recherchierte ich im Internet nach einer geeigneten Tragehilfe. In dem ganzen Tragehilfen-Dschungel bin ich dann auch tatsächlich fündig geworden. Diese war anfangs auch unsere absolute Lieblingstrage für fast alle Unternehmungen draußen. Doch stellte ich dann ganz schnell fest, dass Mara auch gerne zu Hause getragen werden wollte. Sie lies sich nie lange ablegen sondern wollte immer bei Mama sein. Ich hatte schon immer mit einem Tragetuch geliebäugelt, doch wusste ich nicht, welches Tuch ich mir am besten zulegen sollte und schon gar nicht, wie man es bindet. Also ging ich zu einer Trageberaterin in meiner Nähe, die mir dann das Binden mit dem Tragetuch zeigte. Ab diesem Tag war ich noch mehr als bisher vom Tragen begeistert. Es erleichterte mir damals sehr den Alltag und meine Maus fühlte sich super wohl und war entspannt. Und das heute noch. Gemeinsam sind wir oft mit der Trage unterwegs und auch beim Kangatraining ist die Trage unser Begleiter. Wir genießen die gemeinsame Zeit und die Nähe.

Wie kam ich zum Kangatraining?

 

Schon vor der Schwangerschaft war mir Sport sehr wichtig. Im Fitnesskurs, beim Mountainbiken, Klettern, Tauchen und Yoga habe ich für mich den Ausgleich zum Alltag und zur Arbeit gefunden.

Gerade nach der Schwangerschaft wollte ich wieder sportlich aktiv werden, was sich mit Baby nicht immer ganz einfach gestaltet. Bis ich im Februar 2015 auf das Kangatraining aufmerksam wurde. Ein super Workout für Mamas gemeinsam mit ihren Babys. Am Ende jeder Kangastunde das Gefühl zu haben, sich richtig ausgepowert zu haben und seinem Baby dabei so nah zu sein und es so zufrieden zu sehen, hat mich davon überzeugt, im Juni 2015 selbst meine Ausbildung zur Kangatrainerin zu machen. Im Februar 2017 machte ich dann zusätzlich noch meine Ausbildung zur PreKanga Trainerin.

 

Wie kam ich zu FamilySteps?

 

Mit der Erziehung meiner großen Tochter kamen große Herausforderungen auf uns als Eltern zu. Das Alter 1-3 Jahre ist ein sehr spannendes Alter und durch sehr viele Emotionen geprägt. Die kleinen Mäuse entdecken sich selbst, lernen ihre Grenzen kennen, probieren sich aus. Dazu kommt das Sauberwerden und das Abgewöhnen des Schnullers. Das sind noch lange nicht alle Themen, die uns Eltern in diesem Alter begleiten. Der Alltag war, und ist es auch heute noch, oft eine große Herausforderung für die ganze Familie. Ich hätte mir damals gewünscht, dass es eine Möglichkeit gibt, sich mit anderen Mamas oder Papas auszutauschen. Einfach zu sehen, anderen geht es genauso, man ist nicht alleine mit diesen Themen. Zu schauen, wie gehen andere damit um und sich eventuell den ein oder anderen Tipp zu holen. Doch leider ist das Kursangebot für Kinder von 1-3 Jahre nur sehr eingeschränkt. Da uns mit unserer zweiten Tochter diese Themen noch einmal begegnen werden, habe ich Kursangebote zu diesen "großen und wichtigen" Themen gesucht und bin hierbei auf FamilySteps gestoßen. Ich fand den Kurs super interessant und so passend für mich, dass ich beschlossen habe, im November 2018 meine Ausbildung zur FamilySteps Kursleiterin zu machen. FamilySteps vereint Austausch, Anregungen, Spiel und Spass und bietet vor allem eine Auszeit für Eltern und Kind aus dem Alltag. Ich freue mich riesig auf meine Kurse und viele tolle Mamas, Papas und Kinder, die ich in dieser spannende Zeit begleiten darf. Neben

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trageberatung Katja Antoni Impressum